Bundesverband Innovative Bildungsprogramme

Der Bundesverband Innovative Bildungsprogramme ist der Zusammenschluss der wichtigsten und erfolgreichsten deutschen Schulentwicklungs- und Schulunterstützungsprogramme. Der Bundesverband tritt dafür ein, dass unser Bildungssystem weit mehr als bisher Chancengerechtigkeit für alle Kinder und Jugendlichen sicherstellt. Kinder und Jugendliche müssen auf die Anforderungen einer sich rasant ändernden Welt gut vorbereitet werden, so dass sie handlungsfähig im Sinne von gesellschaftlicher Teilhabe sind. Die aktuell 24 Mitgliedsorganisationen arbeiten bundesweit in Schulen und im schulnahen Bereich. Die Wirkung der Arbeit aller Mitgliedsorganisationen ist evaluiert. Als Bundesverband sind wir die bisher fehlende, nun gebündelte nationale Stimme für ein chancengerechtes und innovatives Bildungssystem.

Vorstand

Als Vorstand des Bundesverbandes Innovative Bildungsprogramme unterstützen wir die professionelle Weiterentwicklung der Mitglieder durch regelmäßigen fachlichen Austausch und kollegiales Lernen. Wir stärken die Zusammenarbeit der Mitglieder untereinander. Chancengerechtigkeit, Zukunftsfähigkeit und Teilhabe sind unverzichtbar, um die Potenziale von Kindern und Jugendlichen zu entfalten. Wir bilden das Sprachrohr des Bundesverbandes und vertreten seine Interessen nach außen.
Silke Ramelow
Silke Ramelow
Vorstand
Silke Ramelow ist seit 2003 Vorstandsvorsitzende bei BildungsCent e.V. Seit 2018 ist Ramelow Sprecherin des Bundesverbandes Innovative Bildungsprogramme.
Ulf Matysiak
Ulf Matysiak
Vorstand
Ulf Matysiak ist seit 2007 bei Teach First Deutschland, wo er zuerst als Bereichsleiter für Training und Schuleinsatz verantwortlich war. Heute ist Matysiak Geschäftsführer von Teach First Deutschland und Mitglied im Vorstand des Bundesverbandes Innovative Bildungsprogramme.
Steffen Gentsch
Steffen Gentsch
Vorstand
Steffen Gentsch arbeitet als geschäftsführender Vorstand von mehr als lernen und ist seit 2018 Mitglied im Vorstand des Bundesverbandes Innovative Bildungsprogramme.

Mitglieder

24 Mitglieder und vier Partner des Bundesverbandes arbeiten mit extern evaluierten Programmen an allen aktuellen Herausforderungen von Schulen in Deutschland. Mit den verschiedenen Bildungsprogrammen erreichten wir bisher 960.000 Schülerinnen und Schüler aus knapp 11.000 Schulen.
961.100

Erreichte Schüler

10.890

Schulen

20,4 Mio. Euro

Mitteleinsatz

376

Hauptamtliche Mitarbeiter

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!
×
Show
Top